Das Angebot richtet sich an eine Gruppe von SubstitutionspatientInnen unseren Substitutionseinrichtungen.
Ansatzpunkt des Projektes ist zunächst ein tagesstrukturierendes Beschäftigungsprogramm, dessen niederschwellige Anforderungen sukzessive gesteigert werden kann, mit dem Ziel Entwicklungsperspektive für diese Personen aufzuzeigen um Anknüpfungspunkte auch außerhalb der Drogenwelt zu finden.

Bei diesem Projekt wird es in der Zusammenarbeit mit zahlreichen TeilnehmerInnen darum gehen, „einen Weg in die richtige Richtung“ zu finden und sie soweit zu stabilisieren, dass sie für sich eine gesundheitsfördernde, sozialintegrierende Tagesstruktur u.a. auch durch eine Vielzahl von Informationen zu den Hilfs- und Freizeitangeboten entwickeln.

Angebote:

 Ecke mit Zeitungsangebot und Internetnutzung
 Lese- und Spielerunde
 Malen, Zeichnen, Linoleum Schnitt
 Foto, Basten, Stricken
 Ordnen der persönlichen Dokumente

 Informations- und Orientierungsangebote in Burglesum und im Bremer Westen:
 Drogenhilfe
 Bewerbungshilfen
 Integrationsjobs
 Gesundheits- und Ernährungsangebote
 Schuldnerberatung
 Kiss: Kontrolle im selbstbestimmten Substanzkonsum

Durch die Einbeziehung der Interessen der TeilnehmerInnen können weitere Angebote hinzu kommen.

Kreativangebote:

E-Mail: info@comebackgmbh.de

Wer unsere Arbeit, unsere Zielsetzungen und unser Vorhaben finanziell unterstützen möchte, hilft uns durch Geldspenden:

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE 91251205100007438700
BIC: BFSWDE33HAN

UST-Identifikationsnummer: DE242414055 

Eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt kann ausgestellt werden.
Teilen Sie uns Ihre Bitte dazu mit.

Die Kreativangebote wurden finanziell unterstützt von:

 LOS, Lokales Kapital für soziale Zwecke
 Ortsamt Burg Lesum
 Firma Sanofi-Aventis Deutschland GmbH